Donnerstag, 21. August 2014

Ein schönes Klientenfeedback aus Hamburg

Ich habe ja das Glück, mit Klienten aus ganz Deutschland zusammenarbeiten zu dürfen. Gestern flatterte wieder einmal ein sehr schönes Feedback in meinen elektronischen Briefkasten. Diesmal von einem Klienten aus Hamburg. Da ich mich immer sehr freue, wenn es meinen Klienten nachhaltig gut geht, habe ich gefragt, ob ich dieses Testimonial veröffentlichen darf :)

Danke Michael

And here we go ;)

Hallo Dirk, 
vor gut zwei Jahren hatte ich meine erste faszienierende Sitzung. Wenn ich heute und damals vergleiche: Ich kann wieder schmerzfrei sitzen, Klavier spielen, Jonglieren - zumindest vorsichtig,... Schulter- und Nackenschmerzen sind ein Fremdwort geworden, ich erlebe mich nicht mehr als steif, bin wesentlich beweglicher, entspannter, fühle mich kreativer. 

Der Ballengang ist nicht mehr "Storchengang", fühlt sich angenehmer an, wenngleich bestimmt noch viel mehr geht. Ich finde, dass die ES-Übungen zusätzlich zu ihrem eigentlichen Thema gleichzeitig einen positiven Effekt auf den Ballengang haben, z.B. nachdem ich anfing mit "Schulterbefreien mit Türrahmen". Von dieser und der Teeschalenübung profitiere ich im Moment am Meisten, aber auch alle anderen Videos sind eine super Gedächtnisstütze und ich freue mich schon auf weitere :-) 

Die Übungen aus den ES-Mind-Sitzungen klappen recht gut und halfen schon oft zu neuer Frische. Gleichzeitig möchte ich weiter damit experimentieren, auch mit der Rollentheorie (jemanden modellieren, jemand "sein"). Ich wollte einfach einmal danke sagen für die hervorragende Therapie mit riesigem Effekt!

Ganz große Klasse, dass bei dir nicht das Konzept um des Konzepts wegen oder das Geld der Mittelpunkt ist, sondern der Mensch. Das Ergebnis spricht da für sich! Und wenn im Norden Deutschlands ES-Therapeuten wären, gäbe es hier evtl. auch den einen oder anderen Interessenten :) 

Michael S., Hamburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen