Mittwoch, 30. April 2014

Kriminaloberkommissar Bernhard Kunth ermittelt bei ES...

..allerdings nur in Sachen der eigener Gesundheit.

Vor der Kamera zu arbeiten ist ein anstrengender Beruf. Auf Knopfdruck 100 Prozent geben abgewechselt von abwarten und bereithalten, um dann wieder voll da zu sein. Der Beruf als Kriminaloberkommissar ist wohl ebenso physisch und psychisch anspruchsvoll und belastend. Und wie ist es als TV-Kommissar?

Bernhard „Bernie“ Kunth, bekannt als TV-Kommissar der erfolgreichen Sat-1 TV Serie „Niedrig und Kunth“ hat beides in den Knochen – den Job vor der Kamera und den Job als echter Ordnungshüter. Wer Körper und Geist auf diese Weise fordert, stellt sich früher oder später die Frage, was man tun kann, um den Prozess des Alterns und die immer häufiger auftauchenden Wehwehchen einzudämmen oder vielleicht sogar aufzuhalten.

Kunth hat sich für eine Sitzungsserie der ES-Equilibrium State Methode bei Dirk Beckmann entschieden und ist begeistert: „Ich fühle mich in meiner Beweglichkeit zehn Jahre jünger“ ist sein Feedback bereits nach der ersten Sitzung ES-Body.

Lieber Bernie :) „Fortsetzung folgt“, wie es so schön im Fernsehen heißt und das große Finale kommt noch.

Bernhard Kunth und Dirk Beckmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen